AfD in Kreis Offenbach stellt Direktkandidaten zur Bundestagswahl auf

Bundestagswahlkreise im Bereich Kreis Offenbach

In getrennten Versammlungen in Neu-Isenburg und Rodgau hat die Alternative für Deutschland (AfD) am vergangenen Wochenende ihre beiden Direktkandidaten zur nächsten Bundestagswahl aufgestellt.

        

Im Wahlkreis 185 (Offenbach) wurde der Kreistagsabgeordnete Arno Gross (Neu-Isenburg) bei einer Gegenstimme der 29 Anwesenden gewählt, im Wahlkreis 187 ( Odenwald ) wurde der AfD – Kreisvorsitzende und Landesschatzmeister Dr. Robert Rankl (Rodgau ) einstimmig zum Kandidaten bestimmt.

Der Kreis Offenbach gilt als eine der Hochburgen der AfD in Hessen und vereinigt in seinen Grenzen die meisten kommunalen Mandatsträger aller hessischen Kreisverbände der Alternative für Deutschland. Der Landkreis Offenbach teilt sich auf zwei Bundestagswahlkreise zusammen mit anderen Kommunen wie z. B. Offenbach oder Michelstadt.

Beide Kandidaten versicherten einen aktiven Erststimmen -Wahlkampf zu führen und in ihren Wahlkreisen die verfehlte Euro- und Sozialpolitik sowie die Probleme der illegalen Masseneinwanderung zu thematisieren.  Dr. Rankl betonte, dass zudem die Interessen der einheimischen Bevölkerung wieder stärker Gehör finden müssen.