AfD mit sieben Abgeordneten im hessischen Sozialparlament

Nach der äußerst erfolgreichen hessischen Kommunalwahl im März 2016 konnte die AfD nun auch in die Verbandsversammlung des Landeswohlfahrtsverbands Hessen – das sogenannte „hessische Sozialparlament“ – mit sieben Abgeordneten einziehen.

Bereits im September erfolgte die Aufstellung der Wahlliste der AfD für den Wahlkreis II, der die Landkreise Bergstraße, Darmstadt-Stadt, Darmstadt-Dieburg, Offenbach, Offenbach-Land und Groß-Gerau umfasst. Am 21.10.2016 wurden vom Wahlausschuss aus dieser Liste die AfD-Kandidaten Heinrich Eckert aus Dietzenbach sowie Maximilian Müger aus Dreieich gewählt, der auch den Fraktionsvorsitz übernommen hat.

Der Haushalt des Landeswohlfahrtsverbandes beträgt etwa 1,5Mrd. Euro. Der LWV übernimmt diverse Aufgaben im sozialen Bereich, u.a. Kriegsopferfürsorge, Schulträgerschaft für Förderschulen, Integration schwerbehinderter Menschen im Beruf.

Einer der größten Haushaltsposten des Landkreises Offenbach ist die “Umlage” an den Landeswohlfahrtsverband in Höhe von  rund 60 Mio. EUR, Tendezn steigend.

Infos zum Landeswohlfahrtsverband Hessen

Abgeordnete der XVI. Verbandversammlung