Alexander Gauland: Merkel und Schulz das sind Pest und Cholera

https://www.youtube.com/watch?v=glcCOeoxrMU&feature=youtu.be

Björn Höcke hat von seinem Recht auf freie Meinungsäußerung Gebrauch gemacht und auf Dinge gesagt, die (Spiegel Herausgeber) Rudolf Augstein 1998 noch viel kompromissloser ausgedrückt hat.

Rudolf Augstein im „Spiegel“ 1998:

„Nun soll in der Mitte der wiedergewonnenen Hauptstadt Berlin ein Mahnmal an unsere fortwährende Schande erinnern. Anderen Nationen wäre ein solcher Umgang mit ihrer Vergangenheit fremd. Man ahnt, daß dieses Schandmal gegen die Hauptstadt und das in Berlin sich neu formierende Deutschland gerichtet ist. Man wird es aber nicht wagen, so sehr die Muskeln auch schwellen, mit Rücksicht auf die New Yorker Presse und die Haifische im Anwaltsgewand, die Mitte Berlins freizuhalten von solch einer Monstrosität.“

Dagegen ist das, was Höcke gesagt hat, ein Windsäuseln dagegen.

Politik der Altparteien, mit Sprache Politik zu machen.

Ausgerechnet diejenigen, die seit Jahren die Gesetze brechen, wollen die AfD zur verfassungsfeindlichen Partei erklären – was für ein Irrsinn.

“Wer hat uns verraten? Christliche Demokraten”

… schleichende Islamisierung stoppen.

Mut zur Wahrheit.