Die schwedische Regierung leugnet das krachende Scheitern der Integration. In Städten bildeten sich unterdessen rechtsfreie No-Go-Zonen.

“In Städten bildeten sich rechtsfreie No-Go-Zonen, wo sich Migranten-Gangs mit automatischen Waffen und Handgranaten bekriegen. Gewaltkriminalität, auch islamisch motivierte, nimmt kontinuierlich zu, besonders stark aber sexuelle Gewalt und mit ihr der Tatbestand der Gruppenvergewaltigung. Migranten der ersten und zweiten Generation, insbesondere aus Nordafrika und Nahost, sind in allen Sparten überproportional vertreten”, scheibt sie Basler Zeitung.

https://bazonline.ch/ausland/europa/armes-dummes-schweden/story/29132484

Deutschland folgt diesm negativen Beispiel, die Wahrheit wird leider mit dem Märchen von der “Flüchtlingskrise”  übertüncht.