Über die SPD und andere (Links-) Politiker:

“Die, die das Sagen haben, haben nie gearbeitet. Die Lebensläufe der Berufspolitiker sind erschreckend ähnlich: irgendeine Geschwätzwissenschaft studiert, oft nicht zu Ende; gleichzeitig einen Job bei der Partei, dann für einen Abgeordneten, um dann schließlich selbst Berufspolitiker zu werden. Die Probleme vieler Bürger haben sie nier erfahren……. Die echten Probleme wie Altersarmut. Pflegenotstand, Niedergang von Industrien, Leih- und Zeitarbeit, Wohnungsnot, fehlende Kita-Plätze, Kriminalität, fehlender Opferschutz oder mangelnde Belohung von ehrlicher Arbeit – alle diese ursozialdemokratischen Themen sind zu Randthemen geworden bestenfalls…….. Worthülse “Soziale Gerechtigkeit”..  “.
(Guido Reil, Bergmann, langjähriger Kommunalpolitiker der SPD, jetzt AfD-Politiker, über “Das verdiente Ende” der SPD, Junge Freiheit, Nr. 43/18 vom 19. Okt. 2018)

Wie die Politik uns ruiniert:

“Wir leben in einer Wohlstandsillusion und sorgen nicht vor. Im Gegenteil bürdet uns die Politik immer weitere Lasten auf. Knapp zusammengefasst müssen wir Deutschland so sehen:

- Wir erleben einen wackeligen Boom, der auf erheblichen Fehlentwicklungen in der Welt basiert: einem schwachen Außenwert des Euro, viel zu tiefen Zinsen und einer zunehmenden Verschuldung der Länder, in die wir unsere Waren verkaufen.

- Unsere Wirtschaft ist in einem historisch einmaligen Umfang abhängig vom Export, was die Krisenanfälligkeit erhöht. Kommt es zu einer Abschwächung der Konjunktur in China, den USA oder Europa, trifft es uns überproportional.

- Die Exporterfolge und damit die wirtschaftliche Entwicklung basiert auf Industrien, die wir schon aus dem Kaiserreich kennen: Automobil, Maschinen- und Anlagenbau und Chemie dominieren. In neuen Branchen wie der Internetwirtschaft haben wir weitgehend den Anschluss verloren.

- Die Stütze der deutschen Wirtschaft ist die Automobilindustrie, die vor einer existenziellen Krise steht. Dieselskandal und technologischer Umbruch gefährden den technologischen Vorsprung und es ist nicht sicher, dass es unserer Industrie gelingt, den Wandel zu meistern.

- Unsere relativ hohen Einkommen – gemessen am Bruttoinlandsprodukt (BIP) pro Kopf – sind somit nicht nachhaltig. Im Gegenteil stehen sie auf sehr tönernen Füßen.

- Mit Blick auf die Vermögen der Privathaushalte müssen wir festhalten, dass das Vermögen in Deutschland nach den offiziellen Daten der Europäischen Zentralbank (EZB) deutlich unter dem Niveau der Nachbarländer liegt. Wir vollbringen also das „Wunder“, gut zu verdienen, und trotzdem relativ arm zu sein.

- Die Politik hat währenddessen an den falschen Enden gespart. Obwohl die Einnahmen sprudeln wie noch nie und die Zinsersparnis Haushaltsüberschüsse ermöglicht, hat die Politik auf Konsum – Stichwort Renten und Sozialausgaben – gesetzt, statt in die Zukunft des Landes zu investieren. Ein Blick auf verfallende Infrastruktur und das Bildungswesen genügt. Unser Staat lebt von der Substanz und senkt unsere künftigen Einkommen, statt sie zu sichern.

Derweil ist die sauber berechnete Verschuldung des Staates deutlich gestiegen. Berücksichtigt man die verdeckten Verbindlichkeiten für künftige Renten und Pensionen, tut sich eine signifikante Lücke auf. Vorsorge sieht anders aus……”     (Daniel Stelter)

https://think-beyondtheobvious.com/stelter-in-den-medien/wie-die-politik-uns-ruiniert/

 

Zum UN-Migrationspakt:

“Der Pakt wird in den folgenden Jahren dafür sorgen, daß Europa, vornehmlich aber Deutschland mit Hunderten Millionen von Analphabeten, Unzivilisierten, Blöden und Doofen, Soziopathen, Berufsfaulenzern, Kulturlosen, Gewohnheitsmördern, Schmarotzerexistenzen, Sex-Irren, Frauenverächtern, Nonstop-Vergewaltigern, Kinderfickern und Kaputten zugeschissen wird. So brachial, daß die Invasion von 2015 einem Furz in einem Orkan gleichkommt.” (Akif Pirincci)

http://www.pi-news.net/2018/10/akif-pirincci-der-globale-migrationsfuck/

„Ich versichere, dass ich das Abkommen von Marrakesch nicht unterzeichnen werde.“ (Kolinda Grabar-Kitarovic, Präsidentin von Kroatien).

http://unser-mitteleuropa.com/2018/11/03/kroatien-wird-den-migrationspakt-auch-nicht-unterzeichnen/

Deutschland gehört als Nationalstaat „den Deutschen“ und ist kein Siedlungsgebiet”
(Alexander Gauland, Bundessprecher der AfD)

https://www.epochtimes.de/politik/deutschland/gauland-deutschland-gehoert-als-nationalstaat-den-deutschen-und-ist-kein-siedlungsgebiet-a2695574.html#