- Weltklimarat arbeitet mit falschen Daten
- Gepriesener “Klimaexperte” kann den behaupteten Temperaturanstieg der industriellen Neuzeit nicht belegen
- Manipulation durch Verschweigen u.a. der mittelalterlichen Warmzeit
- Mißbrauch von Klimadaten als Grundlage für eine räuberische CO2-Steuer

Die geplante Einführung eines CO2-Steuer beruht auf der falschen Behauptung, das Klima würde durch menschengemachtes CO2 erwärmt. Dabei ist der Anteil von CO2 in der Luft seit vielen Jahrzehnten, in denen gemessen wird, bei geringen 0,038% (in Worten: Null Komma Null drei acht), also so gut wie nichts!

Wer jetzt denkt, die CO2-Steuer dient eigentlich nur der weiteren Ausplünderung Deutschlands und der Finanzierung der Ansiedlung kulturfremder Wohlfahrtsempfänger aus Arabien und Afrika, dürfte nicht so falsch damit liegen.

Eine der Falschbehauptungen zum Thema Klima ist der sogenannte “Hockey-Stick”, also die Behauptung eines Anstiegs der weltweiten Durchschnittstemperatur in der industriellen Neuzeit, nachdem die Temperatur über 1000 Jahre hinweg konstant gewesen sein soll.

Dies war auch gerade der Inhalt eines Rechtsstreit, bei dem zunächst ein seriöser Klimaforscher den ersten, der den Hockey-Stick behauptet, als Fälscher bezeichnet hat, der man ins Gefängnis stecken sollte (2011). Dieser hat dann den anderen wegen übler Nachrede verklagt.

Der Verfechter der Hockey-Stick-Theorie, die auch vom IPCC / Weltklimarat verwendet wird, Michael Mann, wurde während des gesamten Rechtstreits immer wieder aufgefordert, die Daten vorzulegen, die in Summe zu der über 1000 Jahre flachen Temperaurkurve führen, mit dem einem Hockeyschläger-gleichen Anstieg am Ende. Das hat er verweigert.

                                                                                                Quelle:  climatechangedispatch.com

Der andere, seriöse Klimaforscher, Tim Ball, hat in der ganzen Zeit auch mit Hilfe von weiteren Forschern und Mathematikern nachgerechnet, mit welchen manipulativen Methoden Michael Mann zu dieser Kurve gekommen ist, die sowohl die kleinen Eiszeiten der letzten 500 Jahre als auch die bekannte mittelalterliche Warmzeit vollkommen außer Acht gelassen hat.

Im Mittelalter gab es eine Warmzeit, die auch aus sonstigen historischen Aufzeichnungen bekannt ist; so wurde Wein auch in Skandinavien angebaut, Orangen im Rheintal, und die alte Steinbrücke über die Donau in Regensburg wurde im trockenen, im ausgetrockneten Flussbett errichtet. Während des 30-jährigen Krieges gab es eine sogenannte “kleine Eiszeit”, die bei den Menschen – zusätzlich zu den Plünderungen von Vorräten – zu Hungersnöten geführt hat.

Jetzt hat der Oberste Gerichtshof in British-Columbia, Canada, Balls Antrag auf Abweisung des neunjährigen, millionenschweren Rechtsstreits von Mann bewilligt und im sogar die Übernahme der vollen Prozesskosten zugesprochen.

Prof. Mann hat den Fall verloren. Dr. Ball hat immer argumentiert, dass diese Zahlen – wenn sie vor Gericht geprüft würden – beweisen würden, dass Mann motiviert war, einen kriminellen Betrug zu begehen. Dieser war die Grundlage für die weltweite Politik des Weltklimarates und der alarmistischen und inzwischen hysterischen “Klimapolitik” vieler Länder einschließlich Deutschlands, wo eine grün-rote Politik die Menschen weiter gängeln will und deren Steuern für “Klimaschutzprojekte” ausgeben will.

Juristisch möglicherweise nur von geringer Relevanz, ist das Ganze allein schon wegen der öffentlichen Bekanntgabe des liederlichen Umgangs mit Klimadaten von großer Bedeutung.

Die Mainstream-Medien haben Mann lange Zeit als “einen der weltweit führenden Klimaforscher” ausgezeichnet und letztes Jahr wurde er sogar als ihr Vorreiter für die  Entthronung von “Klimaleugner” Präsident Trump gepriesen. Das dürfte jetzt vorbei sein.

Das gesamte Ablauf war viel länger (8 Jahre) und komplizierter, als es hier in aller gebotenen Kürze dargestellt werden kann, wer sich dafür interessiert, kann hier nachlesen, dort sind hilfreiche Grafiken und auch viele Verweise auf originale Dokumente enthalten (links in den Browser kopieren):

https://climatechangedispatch.com/tim-ball-defeats-michael-mann-lawsuit/

https://www.manhattancontrarian.com/blog/2019-8-26-michael-mann-hockey-stick-update-now-definitively-proven-to-be-fraud