Von Vielen geahnt und nur von alternativen Medien berichtet, aber sowohl von Regierung als auch großen Medien bisher geleugnet, totgeschwiegen oder beschönigt, ist jetzt endlich offiziell festgestellt worden:

Die Gewalt von Zuwanderern gegen Deutsche nimmt zu, berichtet das Bundeskriminalamt.

Demnach werden “Deutsche ..  deutlich häufiger Opfer einer Straftat, die von einem Zuwanderer verübt wurde, als umgekehrt. Dies geht aus dem gleichzeitig mit der Polizeilichen Kriminalstatistik (PKS) veröffentlichen Lagebild „Kriminalität im Kontext der Zuwanderung“ des Bundeskriminalamtes (BKA) hervor”, berichtet Die Welt.

„Im Bereich Mord, Totschlag, Tötung auf Verlangen fielen 230 Deutsche einer Straftat zum Opfer“, heißt es im Lagebild.

Auch in dem weiteren Deliktfeld, zu dem das Kriminalamt die Opfer-Täter-Konstellation erhebt, gab es einen deutlichen Anstieg. „Im Bereich der Straftaten gegen die sexuelle Selbstbestimmung wurden 3261 Deutsche Opfer einer Straftat mit mindestens einem tatverdächtigen Zuwanderer und somit 21 Prozent mehr als noch im Vorjahr (2017: 2706)“, heißt es im Lagebericht.

Tichys Einblick dazu: “Zurück zu Mord und Totschlag, den bedrohlichsten Verbrechen. Auffällig in der Statistik aber völlig ungeklärt: Bei angegriffenen Schutzsuchenden sterben nur 8% der Opfer, bei Deutschen sterben 25%. Woran das liegt – darüber kann nur spekuliert werden: Ist es das Durchschnittsalter der Opfer, oder sind die Deutschen generell weniger widerstandsfähig? Ist die Aggression der Angreifer gegen Deutsche höher? Wissen die sich nicht zu wehren? Liegt es daran, dass der Polizei bei der Zuordnung in die Statistik Fehler unterlaufen? Wir wissen es nicht.

Was allerdings trotz der Entwicklung auffällt, ist die fortlaufende Beschönigung in vielen Medien. Dazu ist fast jedes Mittel recht.”

Die besondere Aggression, hat dies vielleicht mit der beschönigend als “Verwandtenehe” beschriebenen Inzucht zu tun?  Rund 50% aller türkischen, rund 70% aller pakistanischen Ehen sind Inzuchtsverbindungen, wobei Ähnliches für Moslems aus anderen Ländern gilt. Rund 50% aller Personen aus solchen Inzuchtsverbindungen sind schwer bis schwerst behindert, nicht nur körperlich!

Den Originalbericht des BKA finden Sie hier:

https://www.bka.de/SharedDocs/Downloads/DE/Publikationen/JahresberichteUndLagebilder/KriminalitaetImKontextVonZuwanderung/KriminalitaetImKontextVonZuwanderung_2018.html?nn=62336

 

Die AfD fordert die Beendigung dieser Zustände durch Grenzschließung und Massenabschiebungen der sogenannten Flüchtlinge; dann werden zusätzlich auch Zehntausende von fehlbelegten Wohnungen in Deutschland wieder frei!  Zum Nutzen vieler Mieter, die für die Bezahlung ihrer Mietkosten selber hart arbeiten müssen.

Für die relativ geringe Anzahl von wirklichen Fachkräften, die zum Nutze der deutschen Gesellschaft arbeiten könnte und auch wollte, ließe sich wie in den USA leicht befristete Sonderregelungen treffen.