“So kurz vor der Bundestagswahl hat der Direktkandidat der AfD im Wahlkreis 187 dazu aber gerade wenig Zeit, räumt er ein. Ein Termin jagt den nächsten. „Und heute Abend beginnen wir, unsere Plakate aufzuhängen“, kündigt er an. Natürlich packe er selbst mit an, mit Leiter und Kabelbinder. „Wir haben weniger Plakate als die großen Parteien, uns fehlt das Geld dazu“, sagt er. Außerdem sei das Risiko groß, dass die Plakate – seiner Parteizugehörigkeit wegen – ohnehin schnell wieder entfernt würden, vermutet er.

Aus der Ruhe lässt sich Rankl deswegen – und auch sonst – nicht bringen. Das hat der promovierte Diplom-Kaufmann, der als Hochschuldozent in der dualen Bildung mit den Schwerpunkten Wirtschaft, General Management, Finanzmanagement und IT Service Management arbeitet, während seiner beruflichen und politischen Laufbahn gelernt. Ehrgeiz, Zielstrebigkeit und Effizienz sind Eigenschaften, die er sich auf die Fahnen schreibt. Auch Gerechtigkeit und Ehrlichkeit. „Man muss zu seinem Wort stehen“, betont er. “

Hier finden Sie den Beitrag in Echo online: http://www.echo-online.de/politik/bundestagswahl/portraet-direktkandidaten-wahlkreis-187-robert-rankl-afd_18161523.htm