Ein Integrationslehrer berichtet

Ein Integrationslehrer bricht sein Schweigen: “Zum ersten Einstiegskurs musste ich die Teilnehmer registrieren. Jeder erhielt ein Lehrbuch. Im Herbst 2015 durfte jeder kommen, so lange er den Status hatte und sich nicht an einer anderen Schule einschrieb. Am ersten Tag kamen an die 20 Teilnehmer, in den nächsten Tagen meldeten sich noch mehr an, aber …

weiterlesen ....

Auch der SPD ist nicht mehr zu helfen

Herrlich, was man so ausgräbt. Bekannt ist ja schon lange, dass das Bundestagswahlprogramm von CDU/CSU aus dem Jahr 2002 (hier nachzulesen)  inhaltlich nichts mehr mit dem zu tun hat, was die Politiker der jeweiligen Parteien bislang forderten.  Was sich langsam ändert, denn die Politiker der Kartellparteien übernehmen eine Forderung der AfD nach der anderen. Nun …

weiterlesen ....

Lassen Sie Kinder und Jugendliche nicht unbeaufsichtigt fernsehen!

Der tödliche Angriff auf das Mädchen Mia in Kandel war bereits der dritte lebensbedrohliche Angriff auf ein Mädchen innerhalb von sehr kurzer Zeit. In allen drei Fällen waren die Mädchen mit dem Angreifer liiert, in allen drei Fällen handelte es sich um junge Geflüchtete aus Afghanistan. Vor dem Hintergrund dieser tragischen Ereignisse ist es nun …

weiterlesen ....

Kritische Lehrer stimmen der AfD zu: Wir brauchen ein differenziertes, mehrgliedriges Schulsystem

“Im Bereich der Pädagogik kann man am deutlichsten erkennen, wie das zentrale Paradigma der Linken, die Gleichheit, versagt. Ihnen geht es nicht nur um die Gleichheit vor dem Gesetz, sondern um die Gleichheit der Begabungen. Sie wurde gegen jeglichen Augenschein unverdrossen postuliert. Wenn Schüler versagten, war die „selektive Schule“ schuld oder die falsche Unterrichtsmethode (Frontalunterricht) …

weiterlesen ....

Interview mit dem Mitglied des Landesvorstandes Maximilian Müger

Maximilian Müger, einer von drei Landesvorstandsmitgliedern aus unserem Kreisverband, im Interview: HESSEN DEPESCHE: Herr Müger, Sie sind am vergangenen Wochenende in den Landesvorstand der AfD Hessen gewählt worden. Sie waren ein klassischer „Underdog“, haben Sie mit Ihrem Erfolg gerechnet? Maximilian Müger: Ich habe mir Außenseiterchancen ausgerechnet. Hätte ich mich für völlig chancenlos gehalten, wäre ich …

weiterlesen ....

AfD Hessen erstattet Strafanzeige gegen Peter Fischer

Nach Abschluss der rechtlichen Prüfung hat der hessische AfD-Landesvorstand, vertreten durch die beiden Landessprecher Robert Lambrou und Klaus Herrmann, am heutigen Morgen Strafanzeige wegen Beleidigung, übler Nachrede und Verleumdung gegen den Präsidenten von Eintracht Frankfurt, Herrn Peter Fischer, gestellt. Klaus Herrmann erläutert: „Wir hätten gern auf diesen Schritt verzichtet. Aber die völlig inakzeptablen Bezeichnungen wie …

weiterlesen ....

Die Volksverdummung von ARD und ZDF geht weiter

Das ist an Zynismus und Volksverdummung nicht mehr zu überbieten. Annegret Kramp-Karrenbauer von der CDU fordert eine medizinische Altersprüfung – eine Forderung, die die AfD seit Jahren erhebt und für die wir als Nazis und Rechtspopulisten beschimpft wurden.   Wir schlagen vor, Annegret Kramp-Karrenbauer und ihre CDU für den Preis “Plagiarius” zu nominieren. Mit dem …

weiterlesen ....

Machen Sie uns stark!

Die AfD wird dringender gebraucht denn je. Politischer Stillstand ist das letzte, was unser von 12 Jahren Merkel gebeuteltes Land brauchen kann. Nach aktuellen Wahlumfragen verlieren CDU und SPD kontinuierlich an Zustimmung – kein Wunder angesichts der Zustände, die sie unserem Land beschert haben. Entsprechend konturlos ist auch das Herumgeeiere beim Bilden einer neuen GroKo …

weiterlesen ....

AfD Hessen prüft juristische Schritte gegen Peter Fischer und bietet Vereinsvorstand von Eintracht Frankfurt erneut Gespräche an

Frankfurt (29. Dezember 2017). Der Landesvorstand der AfD Hessen bewertet die jüngsten Aussagen von Peter Fischer, Präsident von Eintracht Frankfurt, als völlig inakzeptabel und prüft in den kommenden Tagen juristische Schritte. Peter Fischer hatte gestern Nachmittag gegenüber HR-Sport, auch in Zusammenhang mit den Aufnahmeanträgen von Robert Lambrou und Klaus Herrmann, gesagt:  „Es gibt für die …

weiterlesen ....

AfD Landessprecher Hessen kritisieren Äußerungen Peter Fischers, Präsident von Eintracht Frankfurt, zur AfD

Die beiden Landessprecher der AfD Hessen, Robert Lambrou und Klaus Herrmann, kritisieren die Aussage des Eintracht-Präsidenten Peter Fischer, „dass es sich mit unserer Satzung nicht verträgt, AfD zu wählen“ und die Äußerung, es könne „niemand bei uns Mitglied sein, der diese Partei wählt“. Sie weisen zudem die Behauptung von Peter Fischer, es gebe in der …

weiterlesen ....
Seite 2 von 4012345...102030...Letzte »