Bei der Europawahl haben wir in Hessen ein großartiges Ergebnis erzielt, auf das wir zu Recht stolz sein können!

Mit landesweit 9,1% haben wir nach den Sachsen das zweitbeste Wahlergebnis aller 16 Bundesländer erzielt. Wir haben die Alternative für Deutschland (AfD) zur viertstärksten Kraft in Hessen gemacht, in vielen Gemeinden sind wir sogar zweistellig und damit die drittstärkste Partei! Im Kreisverband Offenbach-Land liegen wir sogar bei 9,6%, mit zweistelligen Ergebnissen in Neu-Isenburg (bis zu 16,3%), Dietzenbach (bis zu 15,6%), Heusenstamm (bis zu 13,8%), und Egelsbach (bis zu 12,3%). Die meisten Wähler in absoluter Zahl haben uns in Rodgau ihre Stimme anvertraut und bis zu 15,3% ihr Vertrauen zugesprochen.
 
Innerhalb von nur sieben Monaten haben wir uns in Offenbach-Land  – im Vergleich zur Bundestagswahl – um 3,6% steigern können. Das gibt Mut für die anstehenden Kommunalwahlen! In den kommenden Monaten werden die Strukturen für die regionale breite Verankerung in der Fläche erarbeitet.
 
Wir danken allen Wählerinnen und Wählern, die uns ihr Vertrauen geschenkt und dieses tolle Ergebnis möglich gemacht haben.
 
Wir danken auch unseren fleißigen Mitgliedern und Wahlkampfhelfern, die zum Wahlerfolg durch unglaublichen Einsatz und mit viel Motivation beigetragen haben. Die Bekanntheit der Alternative für Deutschland konnte gesteigert werden, obwohl wir besondere Hürden zu meistern hatten: wir wurden von anderen Parteien verunglimpft und von vielen Medien, insbesondere von den durch die großen Parteien gelenkten öffentlich-rechtlichen Fernsehanstalten, nicht beachtet.
 
Besonders vor dem Hintergrund der ständigen Anfeindungen, mancher Bedrohungen und der Zerstörungen von circa der Hälfte unserer Plakate im Wahlkampf, insbesondere in Rodgau und Dreieich ist unser Wahlergebnis ein voller Erfolg und zeigt, dass wir in Hessen auf einem sehr guten Weg sind.
 
Das Wahlergebnis zeigt uns, dass sich die Alternative für Deutschland als freiheitliche, soziale, wert- und vernunftorientierte politische Kraft etabliert hat. Das Wahlergebnis macht auch deutlich, dass wir eine aufsteigende Kraft und keine Klientelpartei sind.
 
Wir werden in den nächsten Monaten und Jahren unser Potenzial zu nutzen wissen, um zu den Volksparteien aufzuschließen! Der Kreisverband Offenbach-Land lädt interessierte Bürgerinnen und Bürger dazu ein, mit uns gemeinsam die politische Zukunft zu gestalten. Wir veranstalten regelmäßig Bürgerstammtische an unterschiedlichen Orten im gesamten Kreis, die wir auf unserer Kreiswebseite (www.afd-ofl.de) bekannt geben. Wir sind aus der Wahlalternative 2013 entstanden und wir verstehen uns daher als Bürgerbewegung mit anhängender Partei. Mitarbeit und Mitwirken von Bürgern ist also ausdrücklich erwünscht!